stickstoffboxen

  • Stickstoffboxen:  seit 2011
  • jeweils Tempera auf bestickter Baumwolle/rohem Leinen/Holz – je 20 x 20 x 9 cm
  • Ausgangsmaterialien sind alte Spruchtücher aus dem letzten Jahrhundert.
  • Die Leinentücher werden auf Holzboxen gespannt, so dass nur noch Teile der Sinnsprüche lesbar sind.
  • Darauf werden mit feinstem Pinsel Darstellungen von Tieren oder  Mensch-Tier-Beziehungen gemalt.
  • erweiterte Version 2: Projekt „vade mecum (Geh mit mir!)“ ab 2019
  • GPS-Tracks von Wanderungen mit Bazi werden auf Stoff übertragen und danach gestickt.